Flexa Plus New. Ein Medikament für Gelenkerkrankungen

Osteoarthritis oder nur gemeinsame Degeneration ist eine häufigere Beschwerde in den Realitäten der modernen Gesellschaft. Manchmal wird sogar gesagt, dass die gemeinsame Degeneration aufgrund ihrer Universalität und der Korrelation mit dem modernen Lebensstil eine andere Zivilisationskrankheit genannt werden muss. Was genau ist Degeneration der Gelenke, was sind ihre Arten und wie können Sie mit dieser Krankheit umgehen? Schauen wir uns dieses Thema näher an und versuchen Sie, diese Fragen zu beantworten.

Was ist Gelenkdegeneration?

Osteoarthritis (vom lateinischen morbus degenerativus articulorum ), oder auf andere Weise nur Arthritis ist eine chronische Erkrankung der durch das Auftreten von Gelenkbeweglichkeit und der Verringerung der Schmerzen. Als Teil der modernen Medizin gibt es keine spezifische Definition von Osteoarthritis. Es wird angenommen, dass dies für alle chronischen Formen von Gelenkproblemen, die durch Degeneration des Gelenkknorpelgewebes verursacht werden, ein eher allgemeiner Begriff ist.

Gelenkdegeneration umfasst eine Reihe spezifischerer Variationen dieser Krankheit, d. h. Krankheitsformen, die bestimmte Gelenke betreffen. So kann man unter anderem Osteoarthritis des Hüftgelenks, Knöcheldegeneration, Schultergelenkdegeneration, Kniegelenkdegeneration und so weiter erwähnen. Es ist allgemein anerkannt, dass Osteoarthritis primär (idiopathisch) oder sekundär sein kann. Im ersten Fall sprechen wir von einer gemeinsamen Degeneration, deren Ursachen noch nicht durch die Medizin erklärt werden, aber es wird angenommen, dass Alter und genetische Veranlagung eine wichtige Rolle spielen. Im Fall von Arthrose stawwów über die Existenz eines sekundären Krankheitszustandes ist die Folge von bestimmten Situationen, wie zum Beispiel Gelenkverletzungen, deren langfristigen Überlastung, einige chronischen systemischen Erkrankungen oder Abnormalitäten des Gelenkes.

Risikofaktoren

Bis vor kurzem Arthritis hat als Krankheit in erster Linie auf ältere Menschen eingestuft worden (es wird angenommen, dass ein wichtiger Risikofaktor Alter über 60 Jahre). Gegenwärtig tritt diese Krankheit jedoch auch bei jüngeren Menschen häufiger auf. Die wichtigsten Risikofaktoren für Arthrose sind Übergewicht, unter anderem langfristiger Überlastung der Gelenke, häufig Gelenkknorpelverletzungen, allgemeine Muskelschwäche oder Mangel an Muskelgewebe und auch den Verlauf bestimmter Krankheiten eines systemischen (vor allem Diabetes).

Geschlecht ist auch ein Risikofaktor (gemeinsame Degeneration ist viel häufiger bei Frauen) sowie regelmäßige Ausübung einiger Sportarten. Einige Wissenschaftler haben verknüpft das Risiko von Arthritis der chronischen Mangel an bestimmten Nährstoffen, insbesondere solche, die für das reibungslose Funktionieren des Knorpels.

So schützen Sie sich vor Degeneration der Gelenke

Im Falle einer Gelenkdegeneration ist die medizinische Grundmaxime unter dem Titel "Vorbeugen ist besser als heilen" besonders relevant. Es ist wichtig zu wissen, dass der bereits begonnene Prozess der gemeinsamen Degeneration tatsächlich nicht rückgängig gemacht werden kann. Die wirksamsten präventiven Maßnahmen gehören die Vermeidung der Gelenke zu überlasten, regelmäßige, nicht zu intensive körperliche Aktivität, ein gesundes Gewicht und Ernährung eine Supplementierung mit bestimmten Nährstoffen zu halten, die einen positiven Einfluss auf den Gelenkknorpel haben. Letztere können auch qualitativ hochwertige Präparate wie zum Beispiel Flexa Plus New, die erweiterte Nahrungsergänzungsmittel-Komplex alle Komponenten, die für die Aufrechterhaltung der Knorpel in einem guten Zustand erreicht werden.

HINWEIS: Innerhalb einer begrenzten Zeit hat der Distributor ein spezielles Angebot nur für Leser unserer Website. Es bietet eine 100% ige Rückerstattung der Einkaufskosten, wenn es nicht die erwarteten Ergebnisse bringt. Klicken Sie unten, um die Werbeaktion zu verwenden. Hier klicken, um zu kaufen Verwenden Sie einen Link, um eine KOSTENLOSE LIEFERUNG zu erhaltenPromotion läuft ab: 23.07.2018 23:59 Wegen fehlendem Inventar ist die Werbeaktion zeitlich begrenzt